1. Das trinkbare Glück

    Viele Kaffeetrinker haben im Laufe ihrer Kaffeekarriere sich schon durch unzählige Kaffeesorten durchprobiert. Kein Wunder, schließlich ist das Angebot breit gefächert und diese Auswahl macht natürlich neugierig und vielleicht manchmal auch etwas unentschlossen. Bedenkt man nun, dass es etwa 103 unterschiedliche Arten von Kaffee gibt, so könnte man daraus schlussfolgern das es auch genau so viele Kaffeesorten gibt. Dies wäre irgendwie beruhigend, denn so hätte man die Gewissheit, dass man irgendwann im Leben jede sorte zumindest einmal probiert hat. Doch dem ist nicht so. In Wirklichkeit gibt es sehr viel mehr Kaffeesorten. Allerdings lässt sich dennoch eine kleine Begrenzung aufzeigen, denn die unterschiedlichen Arten basieren entweder auf Coffea Arabica oder Robusta. Bei der Art „Robusta“ handelt es sich im Übrigen um eine Untergattung des Coffea Conephora.

    Die Vorteile von Kaffee:

    • belebt
    • macht glücklich
    • schmeckt
    • perfekter Start in den Morgen

    Wie kommen eigentlich die vielen verschiedenen Kaffeesorten zustande? 

    Wie oben schon erwähnt bilden die Arten die Basis, der Facettenreichtum des Kaffees entsteht aber erst durch die unterschiedlichen anbau- und Herstellungsprozesse. Zuerst einmal beeinflusst das Anbaugebiet maßgeblich die Kaffeesorten. So werden beispielsweise qualitativ sehr hochwertige Sorten vor allem in Hochlandgebieten angebaut. So gewährt man einen möglichst langen Reifungsprozess. Zudem wachsen die Kaffeesträucher nicht in Mono- sondern Mischkultur. Das heißt der Boden hier, verfügt über einen deutlich höheren Nährstoffgehalt als es bei einer Monokultur der Fall wäre. Nach der Kaffeeernte erfolgt die Aufbereitung und es kommt zu weiteren Unterschieden die die Qualität und den Geschmack des Kaffees beeinflussen und damit zum Facettenreichtum beitragen.

    Auf die Mischung kommt es an

    Schaut man sich diverse Kaffeeanbieter wie beispielsweise Tchibo oder Nespresso an, dann findet der Kunde hier in der Regel Blends. Das heißt hier werden Mischungen aus verschiedenen Kaffeesorten und unterschiedlichen anbaugebieten angeboten. So ist man in der Lage beispielsweise besonders günstige Sorten Kaffee anbieten zu können oder aber es wird durch eine Mischung eine Sorte kreiert die einen besonders harmonischen Geschmack aufweist. Ein Kaffeemaschinen Test hilft übrigens dabei, das beste Gerät zu finden, um tollen Kaffee herzuzaubern.

    read more
  2. Mit dem Handkarren geht es raus

    Ein Handwagen - gerade Eltern finden dieses Gefährt furchtbar praktisch, wenn längere Ausflüge mit dem Nachwuchs anstehen. Was ein großer Teil allerdings nicht so praktisch findet ist die Tatsache, dass ein solches Gefährt recht sperrig ist und viel Platz in Anspruch nimmt. Wer hier nicht über einen großzügigen Keller oder eine Garage verfügt, der weiß meist nicht so recht wo der Handwagen verwahrt werden soll, wenn er mal grade nicht im Einsatz ist. Und so wird aus Gründen des Platzmangels häufig auf das beliebte Transportmittel verzichtet. Doch im Grunde genommen muss dieser Verzicht gar nicht sein, denn es gibt eine Lösung.

    Faltbare Bollerwagen machen es möglich 

    Wer auf der Suche nach einem Handwagen ist aber nicht unbedingt zu dem klassischen Modell aus Holz greifen möchte, für den stellen vielleicht die faltbaren Modelle eine echte alternative dar. Statt Holz kommt hier eine sehr feste Kunstfaser zum Einsatz, die dafür sorgt, dass der Wagen nicht nur äußerst stabil ist, sondern auch platzsparen verstaut werden kann. Ein weiterer Vorteil dieser Modelle ist, dass sie einfach um ein Vielfaches leichter sind als ihre Kollegen aus Holz. Und selbst wenn es das Eigengewicht nicht vermuten lässt, so halten diese Handwagen durchaus was aus. Auch wenn sie nicht ganz so belastbar sind wie ein Holzwagen.

    Nicht nur als Kinderwagen nützlich

    Auch wenn der Bollerwagen heute hauptsächlich dazu dient den müde gewordenen Nachwuchs bequem von A nach B zu transportieren, so kann er auf anderen bereichen ebenfalls wertvolle Dienste leisten. Im Urlaub beispielsweise lässt sich damit bestens Spielzeug, Verpflegung und Co zum Strand transportieren. Verdient sich der Nachwuchs beispielsweise mit dem Austragen von zeitungen schon den einen oder anderen Euro dazu, dann leistet der Handwagen ebenfalls gute Dienste. Denn mit einem Wagen lassen sich Zeitungen und Prospekte einfach viel bequemer transportieren.

    read more